schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
T2
Zugriffe 539
Einsatzort Details

B271 Wachenheim
Datum 03.03.2020
Alarmierungszeit 14:14 Uhr
Einsatzende 17:37 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 23 Min.
Alarmierungsart Melder
Mannschaftsstärke 14
eingesetzte Kräfte

Wachenheim
Friedelsheim/Gönnheim
    Deidesheim
      FEZ Wachenheim
        Fahrzeugaufgebot   WA ELW (11)  WA TLF (23)  WA HLF (45)
        T2

        Einsatzbericht

        Die Feuerwehren Wachenheim und Friedelsheim/Gönnheim wurden zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B271 Richtung Deidesheim alarmiert. Kurz vor der Abfahrt Wachenheim kam es zu einem Frontalzusammenstoss durch 2 PKW. Eine Person wurde bereits bei eintreffen der ersten Kräfte durch den Rettungsdienst im Rettungswagen versorgt, eine weitere Person musste durch die Feuerwehr mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät, in Zusammenarbeit mit Notarzt und dem Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit werden. Des weiteren wurde die B271  zwischen Wachenheim und Deidesheim mit Unterstützung der Kräfte aus Deidesheim voll gesperrt. Ebenfalls wurde der Brandschutz sichergestellt, Batterien abgeklemmt und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Die Sperrung konnte gegen 17.30 Uhr aufgehoben werden, nachdem die Aufräum- und Reinigunsarbeiten beendet waren. Der Leitende Notarzt (LNA), der Organisatorische Leiter Rettungsdienst ( OrgL) und der stellv. Kreisfeuerwehrinspekteur (stellv. KFI) waren ebenfalls an der Einsatzstelle.

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder

         
         
        Legetøj og BørnetøjTurtle